top of page

Erstwähler-Info: Was macht ein Gemeinderat?


Liebe Jung- und Erstwähler,


in diesem Jahr steht eine wichtige Wahl an: Die Kommunalwahl. Wie überall in Schleswig-Holstein, so sind auch in der Gemeinde Seester am 14. Mai 2023 alle wahlberechtigten Bürger dazu aufgerufen darüber zu entscheiden, wie sich in den kommenden fünf Jahren der Gemeinderat zusammensetzt – und in diesem Jahr darfst du als Erstwähler erstmals selbst darüber mitentscheiden!


„Warum soll ich überhaupt zur Wahl gehen? Wichtige Entscheidungen werden doch sowieso woanders getroffen, auf Bundesebene oder in Europa – aber ganz sicher nicht in Seester“, wirst du dich vielleicht fragen…

Ist das wirklicht so? Vieles um uns herum ist eine kommunale, also gemeindliche Angelegenheit. Das fängt mit dem Wasser an, das wir morgens beim Zähneputzen oder zum Händewaschen benutzen. Aber auch viele Straßen und Wege gehören der Gemeinde und werden von ihr gebaut und unterhalten, in Seester sind das beispielsweise die Dorfstraße, der Dieckhof, der Seesteraudeich, die Hörnstraße, In Koog, Twiete, der Schulsteig, Zur Rönnwettern oder, ganz neu, die Straße „Vor dem Reth“. Und auch der Schulbus, die Schule selbst, der Kindergarten, Spiel- und Sportplätze, soziale Dinge wie die Unterbringung von Flüchtlingen, die Freiwillige Feuerwehr samt ihrer Jugendfeuerwehr oder auch die

Seniorenarbeit gehören zu den Aufgaben einer Kommune.

Außerdem unterstützt die Gemeinde die örtlichen Vereine und Verbände und organisiert Veranstaltungen im Dorf.


» Was ist günstiger? Der Neubau oder die Reparatur einer maroden Brücke?

» Was wird eher benötigt? Bauplätze für junge Familien in Einfamilienhäusern

oder die Entwicklung von Möglichkeiten des altersgerechten Wohnens?

» Und reicht das Geld im nächsten Jahr noch aus, um alle Aufgaben erfüllen zu

können oder müssen evtl. die gemeindlichen Steuern erhöht oder an anderer

Stelle Einsparungen vorgenommen werden?


Du siehst also: solche Fragen lassen sich nicht auf Bundes- oder Landesebene beantworten, sondern müssen hier vor Ort besprochen und geklärt werden – und zwar von Menschen, die „wie du und ich“ aus Seester kommen, sich im Dorf und mit seinen Einwohnern auskennen und nur so die richtigen Entscheidungen treffen können: Dem Gemeinderat.


Wie setzt sich der Gemeinderat zusammen?

Wie viele Menschen dem Gemeinderat angehören, das richtet sich nach der Größe einer Gemeinde, also ihrer Einwohnerzahl. In Seester mit seinen knapp über 1.000 Einwohnern besteht der Gemeinderat aus elf Mitgliedern.

Dieser wird alle fünf Jahre direkt von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt und ist das Hauptorgan der kommunalen Verwaltung. Das bedeutet: Der Gemeinderat hat bei allen wichtigen Entscheidungen das letzte Wort. Hierfür finden regelmäßig Gemeinderatssitzungen statt, die von allen interessierten Bürgern besucht werden können. Weil es so viele Dinge zu beraten gibt, werden aus dem Gemeinderat heraus Ausschüsse gebildet, die sich mit bestimmten Schwerpunktthemen befassen und diese Themen für den Gemeinderat vorbereiten und Lösungsvorschläge erarbeiten, über die der Gemeinderat dann endgültig abstimmen kann. An der Spitze des Gemeinderats steht der Bürgermeister.

Die gewählten Gemeindevertreter/innen arbeiten ehrenamtlich. Das bedeutet, sie bekommen für ihre Arbeit, mit Ausnahme einer kleinen Aufwandsentschädigung z.B. für Telefon- und Fahrtkosten, für diese Arbeit kein Geld.


Warum soll ich nun wählen gehen?

» Weil es dein Recht und zugleich ein Privileg ist, wählen zu dürfen!

In vielen anderen Ländern ist dies leider nicht selbstverständlich.

» Weil jede Stimme zählt! Ob ein Kandidat in den Gemeinderat einzieht

oder nicht und wie sich Mehrheiten zusammensetzen, darüber können

einige wenige Stimmen entscheiden.

» Weil andere über deine Zukunft entscheiden, wenn du nicht selbst

wählen gehst. Nichtwählen aus Protest funktioniert nicht.


Und warum gerade die CDU?

» Für die CDU Seester zählt in der Hauptsache die Zukunft unserer Gemeinde

und das Wohlergehen unserer Bürger. Landes- und Bundespolitik sind

„weit weg“.

» Wir setzen und seit Jahrzehnten erfolgreich für die Belange der Bürger

in Seester und eine moderne Gemeinde ein. So sind die

Neubaugebiete der letzten Jahre oder auch der Bau des

Dorfgemeinschaftshauses von uns initiiert.


Wie läuft so eine Kommunalwahl ab?


Bei der Kommunalwahl in Seester tritt jede der sich zur Wahl stellenden Parteien, die CDU und die SPD, mit jeweils sechs Direktkandidaten an. Das sind diejenigen Kandidaten, die ihr auf dem Stimmzettel direkt wählen könnt.

Darüber hinaus hat jede Partei noch weitere Listenkandidaten. Sollte eine Partei also aufgrund des Stimmenverhältnisses mehr als sechs Sitze im Gemeinderat erhalten, dann ziehen neben den sechs Direktkandidaten der entsprechenden Partei noch eine oder mehrere Listenkandidaten in den Gemeinderat ein.

Rechtzeitig vor der Wahl erhältst du durch das Amt Elmshorn-Land eine Wahlbenachrichtigung. Mit dieser und deinem Personalausweis kommst du einfach am Wahltag, Sonntag den 14. Mai 2023, zwischen 8.00 und 18.00 Uhr ins Wahllokal, das im Dorfgemeinschaftshaus eingerichtet wird. Dort bekommst du dann den Stimmzettel und kreuzt, in der Wahlkabine vor fremden Blicken geschützt, die von dir favorisierten Kandidaten auf dem Stimmzettel an. Du hast genau sechs Stimmen.

Du kannst also entweder alle sechs Kandidaten einer Partei ankreuzen oder auch deine Stimmen auf die Kandidaten beider Parteien verteilen. Im Anschluss faltest du den Stimmzettel zusammen und wirfst ihn in die Wahlurne ein.

Solltest du am Wahltag nicht ins Wahllokal kommen können, dann kannst du bereits in den Wochen vor der Wahl online über die Seiten des Amtes Elmshorn-Land (www.elmshorn-land.de) Briefwahlunterlagen beantragen. Diese kannst du dann ganz einfach zu Hause ausfüllen und per Post bis zum Wahltag an das Amt zurücksenden.

Nach Ende der Wahl um 18.00 Uhr werden die Wahlurnen geöffnet, die abgegebenen Stimmzettel gesichtet und die Stimmen jedes einzelnen Kandidaten gezählt. Die sechs Kandidaten mit den meisten Stimmen ziehen als direkt gewählte Kandidaten in den Gemeinderat ein.


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page